Wortspiele werden aber auch immer teurer...

Woran denken Sie bei diesem Wort? Prostitunes Also, ich musste zuerst an das englische Wort "prostitute" (Prostituierte) denken, dann an "tunes" (engl. für Melodie, Lied). Jedenfalls macht es neugierig auf das, was dahinter steht - vielleicht eine neue Band aus Straßenmädchen, Lieder für das horizontale Gewerbe, vielleicht auch einfach nur Leute, die für Geld Musik machen? Prostitunes. Eine gewisse Firma aus Cupertino dachte bei diesem Wort aber zuerst an "iTunes". Und mahnten den Studenten ab, der sich den Namen für seine Idee ("Wir verkaufen uns für die Musik") als Marke schützen lassen wollte. Die Ähnlichkeit des Begriffs zu ihrer eingetragenen Marke sei zu groß. Der Student, Martin Stappen aus Viersen, hat das Problem, das er mit den meisten Studenten (und auch vielen anderen) teilt: zu wenig Geld, um einen Rechtsstreit zu riskieren. Also gab er klein bei. Die Marke wird wieder gelöscht, seine Internetseite stillgelegt, Werbemittel vernichtet ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK