Rentenversicherung kündigt Betriebsprüfungen bei Leiharbeitsfirmen an

Wie die Freie Presse am 05.05.2011 meldet, fordert die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen von rund 140 Leiharbeitsunternehmen die Nachzahlung von Sozialversicherungsbeiträgen. Es gehe um Renten-, Pflege- und Krankenkassenbeiträge für 46.000 Beschäftigungsverhältnisse. Zur Höhe der Nachforderungen können aber noch keine Angaben gemacht werden. Die Leiharbeitsfirmen hätten bis Ende Mai Zeit, um die bisher gemachten Angaben zur Lohnhöhe der Mitarbeiter und den damit fälligen Sozialabgaben zu korrigieren ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK