Kleine Anfrage

Kleine Anfrage der Grünen zum Urteil des BVerfG zur Verfassunsgwidrigkeit der "Dreiteilungsmethode"

Wir fragen die Bundesregierung:

1. Welche Konsequenzen zieht die Bundesregierung aus dem Beschluss des Bun- desverfassungsgerichts vom 25. Januar 2011, Aktenzeichen 1 BvR 918/10?

2. Sieht die Bundesregierung darüber hinaus gesetzgeberischen Handlungs- bedarf, und wenn ja, welchen?

3. Inwieweit sieht die Bundesregierung in der Entscheidung des Bundesverfas- sungsgerichts die zweite Ehe geschwächt bzw ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK