Die schwangere Verteidigerin und das AG Bonn – Termin dann doch verlegt

Ich hatte ja bereits über die schwangere Kollegin und ihren Terminsverlegungsantrag berichtet, der vom AG Bonn abegelehnt worden war, was das LG Bonn in der Beschwerde gehalten hatte. Nunn hatte ihr Vertreter noch einmal einen Verlegungsantrag gestellt , nachdem die Kollegin komplikationlos entbunden hatte. Das AG Bonn hat nun doch verlegt – Terminsverfügung und Begründung (Bonn Verlegung).:

“Die Verlegung ist nunmehr möglich, da das G ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK