Al Qaida in München

Vor dem OLG München

Auch gestern war der Tod von Osama bin Laden natürlich am Oberlandesgericht München am Rande des GIMF-Verfahrens in aller Munde. Und es gab einen Moment des ungläubigen Staunens, als sich ein der Al Qaida-Mitgliedschaft vermutlich unverdächtiger Bürger in einem sehr traditionellen Aufzug vor dem Oberlandesgericht zeigte. Ein Prozessbesucher? Eine Aktion von Hape Kerkeling? Eine Chance, doch noch 25 Millionen Dollar zu verdienen? Viele Beaobachter erkannten eine verblüffende Ähnlichkeit. Doch es war purer Zufall, der Herr besuchte eine andere Veranstaltung im Gerichtsgebäude. Die soll aber auch sehr interessant gewesen sein.

Heute kam dann Al Qaida wirklich nach München. In Gestalt eines alten Bekannten aus diesem Blog: Aleem Nasir.

Er wurde aus der Haft vorgeführt und erschien in Handschellen und in Begleitung eines Wachtmeisters. 49 Jahre alt sei er inzwischen und von Beruf Maschinenbaukonstrukteur.

Rechtsanwalt Ahues (Renee Marc S.) regte zu Beginn der Vernehmung an, doch die Namensschilder der Angeklagten entfernen zu lassen, evtl. gehe es ja um derenie Identifizierung. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl war einverstanden, doch Aleem Nasir triumphierte sogleich: “Ich habe schon alle gelesen!”. Damit war für mich klar: Es wird eine kurzweilige Vernehmung.

Aleem Nasir nahm zunächst wieder selbst das Heft in die Hand: Er hätte “eine kleine Frage” an den Vorsitzenden. Er sei “betrügerisch verurteilt” worden und wolle sich vor dem “Europäischen Gerichtshof” dagegen wehren. Dazu bräuchte er aber Unterlagen, die er bis jetzt ”nicht ausgehändigt” bekommen hätten. “Es waren zwei Anwälte da, die haben immer mitgeschrieben”, diese Mitschriften habe er aber nicht. Und im Urteil seien die Aussagen 100% gefälscht. “seit 4 Jahren will ich die Unterlagen von den Anwälten, aber sie geben sie mir nicht”, moserte er ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK