Sachverständigenrat: Strom-Vollversorgung aus erneuerbaren Energien möglich

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen vertritt in einem von der Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegten Sondergutachten (BT-Drs. 17/4890) mit dem Titel ”Wege zur 100 % erneuerbaren Stromversorgung“ die Auffassung, dass eine Vollversorgung mit Strom aus erneuerbaren Energien ”möglich, sicher und bezahlbar“ ist. Eine detaillierte Analyse des Potenzials der regenerativen Energiequellen zur Stromerzeugung in Deutschland, Europa und Nordafrika zeige, dass eine ausschließlich auf regenerativen Energiequellen basierende Stromversorgung bis 2050 unter Beachtung strenger Anforderungen des Naturschutzes und bei Vermeidung von anderen Nutzungskonflikten möglich ist. Die nutzbaren Potenziale an erneuerbaren Energien in Deutschland und Europa erlauben es bei einem entsprechenden Ausbau von Speichern und Netzen, zu jeder Stunde des Jahres die maximal anzunehmende Nachfrage nach Strom zu bedienen. Die Sicherheit der Versorgung könne somit, trotz der Schwankungen in der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien, zu jeder Zeit gewährleistet werden. Die bereits heute verfügbaren Technologien insbesondere zur Nutzung von Wind- und Sonnenenergie seien dafür ausreichend ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK