Reform des Verkehrzentralregisters: Was mag uns das bringen?

Bundesverkehrsminister Ramsauer hat - dies war aus der Tagespresse zu entnehmen - die längst fällige Reform des VZR angekündigt. Trotz sicher vorhandenen Reformbedarfs erntet er nur Kritik - vor allem offenbar daran, dass mögliche Neuerungen noch nebulös klingen.

Meine Frage an die Blogleser: Was sollte sich also ändern?

M.E. sollte zur Vereinfachung zunächst schon einmal die Überliegefrist abgeschafft werden.

Die Verhinderung der Tilgung durch Neueintragungen - dies wird von vielen Betroffenen ohnehin nicht verstanden - sollte ebenfalls entfallen. Stattdessen sollte man einfach auf längere Tilgungsfristen festlegen, also irgendwo zwischen zwei und fünf Jahren für OWis ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK