Corporate Governance für Organmitglieder des ORF: neuer Anlauf?

Seit 2006 werkte angeblich eine Arbeitsgruppe des ORF-Stiftungsrats an einem Corporate Governance Kodex für Organmitglieder des ORF, oder- wie der frühere Vorsitzende des Stiftungsrates meinte - an "Qualitätsnormen für Stiftungsratsmitglieder" (im Jahr 2008 gab es laut Presse sogar Fortschritte). Ein Ergebnis gibt es bis heute nicht, obwohl sogar das Regierungsprogramm einen Corporate Governance Kodex auch für Organmitglieder erwartete (dazu zuletzt hier). Dem aktuellen profil (Presseaussendung) ist nun zu entnehmen, dass in der kommenden Stiftungsratssitzung über die "Reaktivierung der Arbeitsgruppe Corporate Governance" gesprochen werden soll - woraus ich schließe, dass diese Arbeitsgruppe gegenwärtig nicht aktiv ist (ob sie jemals wirklich aktiv war, lässt sich von außen schwer beurteilen: von einem Ergebnis war jedenfalls nirgends zu lesen). Anlass für den plötzlichen Reaktivierungseifer, der vom Vertreter der Musikindustrie Kunst im Stiftungsrat, Dr. Franz Medwenitsch, ausgeht, ist offenbar die Sorge, dass sich einzelne Stiftungsratsmitglieder um Führungsfunktionen im ORF bewerben könnten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK