OLG Düsseldorf: Keine Haftung einer Onlinte-Plattform für rechtswidrigen Fussball-Ticket-Verkauf

OLG Düsseldorf: Keine Haftung einer Online-Plattform für rechtswidrigen Fussball-Ticket-Verkauf

Eine Online-Plattform, auf der Kunden gekaufte Fussball-Tickets rechtswidrig weiterverkauften, haftet nicht für die Rechtsverletzung (OLG Düsseldorf, Urt. v. 07.07.2010 - Az.: VI-U (Kart) 12/10).

Kläger war ein Bundesliga-Club, der in seinen AGB den Weiterverkauf der bei ihm erworbenen Tickets ausschloss. Die Beklagte unterhielt eine Online-Plattform, auf der Kunden solche gekauften Tickets weiterveräußern konnten. Der Kläger sah in dem Verhalten einen Rechtsverstoß.

Die Düsseldorfer Richter verneinten eine Rechtsverletzung.

Alleine der Umstand, dass auf der Plattform auch solche Tickets verkauft werden könnten, führe nicht automatisch dazu, dass der Online-Anbieter zum Vertragsbruch aufrufe. Auch verletze er keine Sorgfaltspflicht, da für ihn grundsätzlich nicht erkennbar sei, ob die Beteiligten rechtswidrig handelten oder nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK