Fristlose Kündigung nach “Vier-Augen-Gespräch”

Tatbestand

Die Parteien streiten im Berufungsverfahren um den Bestand ihres Arbeitsverhältnisses, Ansprüche des Klägers aus Annahmeverzug der Beklagten sowie um Urlaubsansprüche des Klägers. Der am … 1948 geborene Kläger, Vater zweier erwachsener Kinder, war seit dem 15.01.1998 bei der Beklagten tätig. Nach Einsätzen in Bochum und Essen übernahm der Kläger zum 15.03.2004 zunächst kommissarisch die Leitung der seinerzeitigen Direktionsstellen HessBauO/Konzern H. und B. Zum 01.07.2004 wurde ihm dann auf Dauer die Leitung der neu gebildeten Direktionsstelle B. HessBauO/Konzern übertragen, deren Gebiet sich aus denen der ehemaligen Direktionsstellen H. und B. zusammensetzte. Basis des Arbeitsverhältnisses war der Vertrag vom 08.01.1998. Der Kläger erzielte im Jahr 2005 einen Bruttoarbeitsverdienst in Höhe von 122.006,50 Euro. Unmittelbarer Vorgesetzter des Klägers war seit dem 11.01.2006 der Zeuge Dr. M in seiner Funktion als Vertriebsdirektor für den Vertriebsweg [...]/Konzern der Beklagten Vertriebsvorstand war Herr A.

Die Beklagte entschloss sich im Jahre 2005 zu einer Umstrukturierung im Bereich des Vertriebsweges [...]/Konzern. Hiermit verbunden war die Einführung von an die zuständigen Direktionsstelle angebundenen Vertriebseinheiten, den “Central Service Centern”. Am 15.02.2006 sprach der Kläger seinen neuen Vorgesetzten, Herrn Dr. G, telefonisch an, um mit diesem einen Termin zu vereinbaren, in dem unter anderem auch das Thema Vergütung angesprochen werden sollte. Der Kläger verdeutlichte, dass er durch seinen Wechsel nach B. Einnahmeverluste habe hinnehmen müssen. Herr Dr. G bat den Kläger, ihm zur Vorbereitung des gewünschten Gesprächs eine kurze Darstellung seines Anliegens per E-Mail zukommen zu lassen. Am 17.03.2006 holte der Kläger Herrn Dr. G vom Flughafen in H ab und nahm mit ihm einen Termin wahr. Während der Autofahrt fand ein Gespräch statt, dessen Verlauf die Parteien unterschiedlich darstellen. Am 10.03 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK