LG Darmstadt: Abhängigkeit eines Sonderpreis-Angebot von Sofortzahlung rechtswidrig

29.04.11

DruckenVorlesen

Die Gültigkeit eines Sonderpreises darf nicht von einer Sofortzahlung abhängig gemacht werden, so das LG Darmstadt (Urt. v. 06.04.2011 - Az.: 25 S 162/10).

Ein Unternehmer unterhielt ein Kücheneinrichtigungshaus und warb für ein besonders günstiges Angebot mit der Aussage:

"Der Sonderpreis ist nur gültig bei vollständiger Zahlung am Tage der Lieferung und Rechnungsstellung, bei späterer oder unvollständiger Zahlung ist der Sonderpreis ungültig ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK