US-Klage gegen Apple wegen heimlichen Erstellung eines Bewegungsprofils

Und schon geht es los, die erste Klage (als Sammelklage mit mind. 5.000.000$ Gegenstandswert ausgestaltet) gegen Apple wegen des Ausspähens des Bewegungsprofils des Gerätenutzers wurde in Florida eingereicht (“All iPhones log, record and store users’ locations based on latitude and longitude alongside a timestamp. Recording Your Moves. The iPhones store this information in a file called “consolidated.db” or something similar. Id. Apple intentionally began recording this information with the release of its iOS 4 operating system in June 2010.4 Apple uses a cell-tower triangulation to obtain user location. Recording Your Moves. Alternatively, Apple may use global positioning system (GPS) data to obtain user location.“) Hier die Klage und Aufforderung seitens des Gerichts, binnen 21 Tagen hierauf zu antwortenKlage gegen Apple M.D.Fla._8-11-cv-00895_1 ; Apple Summons M.D.Fla._8-11-cv-00895_2

U.S. District Court, Middle District of Florida (Tampa), CIVIL DOCKET FOR CASE #: 8:11-cv-00895-RAL-TBM Ajjampur et al v. Apple, Inc. Assigned to: Judge Richard A ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK