Rechtsanspruch des Betriebsrats auf ein iPhone

Da hat man Betriebsräte nun mit Peilsendern gejagt. Wollten sie selbst mal tolle Technik haben, mussten sie sich durchklagen: Erst der Internetzugang als solcher (geschenkt ohne Bedarfsnachweis: BAG vom 20.1.2010, 7 ABR 79/08), wobei er die Notwendigkeit wegen eines “Beurteilungsspielraums” auch selber festlegen kann (BAG vom 17.2.2010, 7 ABR 92/09) . Dann auch individuelle Betriebsrats-Mailadressen (BAG vom 14.7.2010, 7 ABR 80/08).

Alles für die Katz.

Der schlaue Arbeitgeber schenkt seinen Betriebsräten zur Wiederwahl ein iPhone. Das weiß ohnehin immer, wo sich das Betriebsratsmitglied aufhält ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK