Präzedenzfall um einen Turban geht in die Verlängerung

Das Gerichtsverfahren, in dem es um eine Klage eines praktizierenden Sikhs gegen den polnischen Grenzschutz geht, wird vom Warschauer Gericht bis auf weiteres vertagt. Der Präzedenzfall ereignete sich auf dem Warschauer Flughafen, wo während einer Sicherheitskontrolle in den Jahren 2009-2010 ein praktizierender Sikh mit britischer ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK