Angeklagter gesteht Entführung und Bankraub

In Wiesbaden vor dem Landgericht wird Thomas W. der Prozess gemacht. Er soll im März 2009 eine Bankiersgattin aus Wiesbaden entführt und 1,8 Millionen Euro Lösegeld erpresst haben. Zudem Neben werden noch zwei frühere Banküberfälle in den Niederlanden und in Hamburg verhandelt. Wolf legte nun ein Geständnis ab. Er bereue seine Taten zutiefst. Dabei richtete er sich direkt an die von ihm entführte Bankiersgattin und bat sie um Verzeihung. „Mit meiner Tat habe ich eine gesamte Familie zehn Stunden lang in Angst und Schrecken versetzt“ ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK