Aktuelle Urteile zum Arbeitsrecht (insbes. Kettenbefristung und Rückzahlung überzahlter Lohn)

In letzter Zeit ergingen einige interessante Urteile im Arbeitsrecht, insbesondere zum Thema Befristung von Arbeitsverhältnissen:

Befristetes Arbeitsverhältnis bei Vorbeschäftigung: So entschied das Bundesarbeitsgericht (Urteil vom 6. April 2011 – 7 AZR 716/09) , dass ein Arbeitgeber befristete Arbeitsverträge ohne Angabe des Befristungsgrundes abschließen kann, wenn ein früheres Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer bereits länger als drei Jahre zurückliegt (Pressemitteilung des BAG dazu hier).

Kettenbefristung und sachlicher Grund: Das Arbeitsgerichts Düsseldorf beschäftigte sich im Urteil vom 3.11.2010 (Az.: 4 Ca 5638/10) mit der Frage, wann eine Kettenbefristung durch sachliche Gründe gerechtifertigt sein kann. Der Fall: Eine Hauswirtschaftslehrerin war in unterschiedlichem Umfang an verschiedenen Schulen bei unterschiedlichen Bezirksregierungen von 2001 bis 2010 jeweils kurzfristig befristet beschäftigt worden. Die Befristungen waren jeweils mit Vertretungen für Elternzeit, Erkrankung, Wiedereingliederung, Mutterschutz oder ein Vertretungskonzept begründet. Die Lehrerin machte geltend, es habe sich um eine unzulässige Kettenbefristung gehandelt, weil Dauervertretungsbedarf bestehe. Das Gericht stellte zunächst fest, dass bei mehreren aufeinander folgenden Befristungen grundsätzlich nur der letzte Vertrag der Befristungskontrolle unterliege. Diese Befristung sei vorliegend wirksam, weil sie durch einen sachlichen Grund gerechtfertigt sei. Befristungsgrund sei, dass der Arbeitgeber zu dem verhinderten Arbeitnehmer bereits in einem Vertragsverhältnis stehe und mit dessen Rückkehr rechne, sodass nur ein zeitlich begrenztes Bedürfnis bestehe. Der Sachgrund der Vertretung setzt nicht voraus, dass der befristet Eingestellte die Aufgaben der vorübergehend ausgefallenen Kraft erledige, denn Versetzungs- und Umsetzungsbefugnisse des Arbeitsgebers blieben unberührt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK