Wolf Theiss berät Erste Bank bei Übernahme der Intermarket Bank

WOLF THEISS hat die Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG (Erste Bank Oesterreich) und die Erste Bank Hungary Zrt. (Erste Bank Ungarn) im Zuge der Übernahme der Intermarket Bank AG, Österreichs größter Factoringbank, beraten.

Die Erste Bank Oesterreich hat von der polnischen BRE Bank, einer Commerzbank-Tochter, die Mehrheit an der Intermarket Bank übernommen. Die Erste Bank Oesterreich hielt bereits 22,4 % an Österreichs führender Factoring-Bank, mit dem Anteil der BRE Bank kommen nun weitere 56,2 % dazu. Intermarket ist mit 45 % Marktanteil Marktführer in Österreich und verfügt über Tochtergesellschaften in Ungarn (Magyar Factor), Slowenien (s Factoring), der Slowakei (Transfactor Slovakia), Tschechien (Transfinance) und Polen (Polfactor). Im Rahmen der Transaktion werden die Beteiligungen in Tschechien und Polen an die BRE Bank veräußert, jene in der Slowakei, Slowenien, Österreich und Ungarn verbleiben im Besitz der Erste Group. Darüber hinaus erwirbt die Erste Bank Ungarn den bisher von der BRE Bank gehaltenen 50 %-Anteil an der Magyar Factor. Der Abschluss der Transaktion ist vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen für Herbst 2011 geplant ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK