»Getanzte Konstitutionalisierung«

So der Titel eines Aufsatzes von (der neuen Richterin des BVerfG) Susanne Baer in Kritische Justiz 2010, 470-478. Das Berliner Festival »Tanz im August« hatte 2010 einige Produktionen zum Thema Menschenrechte eingeladen. Frau Baer hielt bei dieser Gelegenheit einen Vortrag, auf den der Aufsatz zurückgeht. Sie erwähnt freundlich mein Posting »So tanzt das Recht«, das ja ironisch gemeint war. Es gehört in einer Reihe von Beiträgen, in denen ich mich kritisch über »Multisensorisches Recht« geäußert habe. So war ich denn auch von Baers Eingangszeilen zunächst alarmiert. Aber nachdem mir klar war, dass sie »Human Writes« als künstlerische Arbeit würdigt und keine Juristen zum Tanz auffordert, habe ich den Artikel mit Interesse, Vergnügen und schließlich auch Zustimmung bis zu Ende gelesen und daraus einiges gelernt. Der Autorin hat es das Tanzstück Human Writes angetan. Es wurde 2005 von dem Choreographen Thomas Forsythe und dem Juristen Kendall Thomas entwickelt. Nach dem Festivalprogramm ist Human Writes »eine performative Installation, die sowohl die Geschichte der Menschenrechte wie auch die immer noch andauernden Schwierigkeiten zur vollständigen Erfüllung derselben reflektiert«. Einen gewissen Eindruck von dem Stück vermittelt ein bebilderter Bericht von Franz Sygusch von der Premiere in Frankfurt im Jahre 2006. Frau Baer spricht von dem »Wagnis« sich auf Menschenrechte in der Form des Tanzes einzulassen« und sieht in dem Zusammentreffen von »Tanz und Recht … zumindest eine Gelegenheit, einige Fragen zu stellen, die für eine interdisziplinäre, im besten Sinne reflexive, also eigentlich kritische Rechtsforschung wichtig sind«. Sie wünscht sich eine »kulturwissenschaftlich versierte Kritik am Recht« nach dem Vorbild Cornelia Vismanns, auf deren Arbeiten sie sich mehrfach bezieht. Bei Baer hat das Tanzstück zunächst medientheoretische Gedanken ausgelöst. Wir erfahren, dass Schriftlichkeit »eine kulturelle Bedingung des Rechts« bildet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK