Boxer freigesprochen

Der Boxer Jürgen B. wurde freigesprochen. Das Landgericht Schwerin stellte das Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung ein. In erster Instanz war B. vom Amtsgericht Schwerin im Januar 2010 zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt worden. Sowohl die Verteidigung als auch die Staatsanwaltschaft hatten gegen dieses Urteil Berufung eingelegt. Dem Fall lag der Sachverhalt zugrunde, dass B. in ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK