Zwangsvollstreckung gegen Abofalle

In dieser Sache wollte die Abofalle, seinerseits vorgerichtlich vertreten durch einen Herrn T. aus O. die spannende Rechtsfrage, ob eine Zahlung unter ausdrücklich erklärtem Vorbehalt ein vorbehaltloses Anerkenntnis sei, dann doch nicht entschieden haben und nach eingereichter Klage auf Rückzahlung der geleisteten Beträge zum AG Mannheim erfolgte pro ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK