Fraunhofer IWES Studie zum Potenzial der Onshore-Windenergie

Allein mit Onshore-Windenergie kann bis zu 65 Prozent des deutschen Strombedarfs gedeckt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) im Auftrag des Bundesverbandes WindEnergie erstellt hat und die in der vergangenen Woche auf der Hannover-Messe vorgestellt wurde. Die Wissenschaftler des IWES haben zunächst ermittelt, welche Flächen in Deutschland für die Windenergie nutzbar sind. Auf dieser Grundlage wurde das Windenergiepotenzial bei der Bereitstellung von zwei Prozent der Fläche der Bundesrepublik Deutschland errechnet. Mit heute verfügbarer Anlagentechnik könnte bei einer auf dieser Fläche installierten Leistung von 198 Gigawatt einen Ertrag von 390 Terawattstunden zu Stande kommen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK