Die Abbildung einer Fotomontage begründet keinen Gegendarstellungsanspruch

Eigener Leitsatz:

Wird auf der Titelseite einer Illustrierten eine Fotomontage abgebildet, besteht kein Anspruch auf eine Gegendarstellung dahin, dass es sich um eine Fotomontage handelt, die ohne Einverständnis des Abgebildeten erstellt wurde. Die Fotomontage stellt keine gegendarstellungsfähige Tatsachenbehauptung dar.

Oberlandesgericht Karlsruhe

Urteil vom 11.03.2011

Az.: 14 U 186/10

Tenor:

1. Die Berufung des Klägers gegen das Urteil der Einzelrichterin der 2. Zivilkammer des Landgerichts Offenburg vom 30. November 2010 - 2 O 415/10 - wird kostenpflichtig zurückgewiesen.

2. Der Kläger trägt die Kosten der Berufung.

3. Beschluß: Der Streitwert für das Berufungsverfahren beträgt 20.000 EUR.

Entscheidungsgründe:

I. Der Verfügungskläger (in der Folge: Kläger) ist ein bekannter Journalist und Moderator. Er wendet sich mit Antrag (und Hilfsantrag) auf Erlaß einer einstweiligen Verfügung gegen die Veröffentlichung eines Bildes auf der Titelseite der von der Verfügungsbeklagten (in der Folge: Beklagte) verlegten Zeitschrift "neue woche" Nr. 42 vom 15.10.2010. Auf dem Bild ist der Kläger neben seiner Frau T... abgebildet vor einem aus grünen Blättern zusammengesetzten Hintergrund - zwischen dem Kopf des Klägers und seiner Frau ist in kleiner Schrift wiedergegeben: "Glücklich verheiratet: TV-Moderator G... J... und Ehefrau T...". Die bildliche Darstellung einschließlich des darunter stehenden, in großer Schriftdargestellten Textes

"G... J... & SEINE T... Triumph & Tränen

Alles über sein geheimes Privat-Leben" nimmt etwas mehr als die Hälfte der Titelseite ein; neben einigen weiteren Abbildungen unterschiedlicher Art findet sich links neben der Darstellung des Ehepaars eine kleinere Abbildung mit zwei Personen und dem Text "F... S... Quälende Sehnsucht! Bricht H... ihm das Herz?" ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK