Der unpünktliche Strafverteidiger

In einer Strafsache, in der ich als Nebenklägervertreter auftrat, verzögerte sich die Hauptverhandlung um ca. 20 Minuten, da der Verteidiger des Angeklagten sich verspätete. Eine Verspätung kann man sich gerade bei längerer Anreise durchaus einmal einfangen, doch bei diesem Verteidiger soll eine Verspätung nicht sonderlich ungewöhnlich sein.

So wies der Staatsanwalt den Verteidiger später ironisch darauf hin, daß man die Strafsachen, in denen er verteidige, am besten ein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK