Nietzer&Häusler obsiegt am Bundesgerichtshof

Zulässig­keit der Über­nah­me an­walt­li­cher Man­da­te durch ge­misch­te Be­ra­ter­so­zietät

Änderung der Rechtsprechung: Sozietät bestehend aus Anwälten und Steuerberatern darf sich zur Erbringung anwaltlicher Dienstleistungen verpflichten – Folgemandat bezieht sich im Zweifel auch auf die Beratersozietät

BRAO § 59a; RBerG Art. 1 § 3 Nr. 2, § 5 Nr. 2; RDG § 5; BGB § 675 Abs. 1

Eine aus Rechtsanwälten und Steuerberatern bestehende gemisc ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK