Legitim: „Kündigung“ per SMS oder EMail

Sagt Knigge, bzw. die Deutsche Knigge-Gesellschaft. Begründung: Beides sind schnelle Medien, die einen neuen Stil prägen und “Postkutschen sind eben out.“. Arbeitnehmer, Betriebsräte, Gewerkschafter, Juristen usw. schlagen bei diesen Worten die Hände über dem Kopf zusammen. Zu Recht! Müssen sie aber gar nicht. Denn: Hier wird nicht von der arbeitsrechtlichen Kündigung, der Beendigung des Arbeitsverhältnisses gesprochen. Diese ist Gott sei Dank laut Gesetz und Rechtsprechung nicht so einfach möglich und an strenge Bedingungen geknüpft. Gemeint ist die Kündigung – oder nennen wir es besser die Beendigung – einer Partnerschaft zwischen sich einst Liebenden: Mann und Frau, Frau und Frau, Mann und Mann.

Rund drei Millionen Deutsche haben laut einer Forsa-Umfrage bereits auf elektronischem Weg ihren Partner in die Beziehungswüste gejagt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK