Richtern kann man trauen? Ha! Anders der Landrichter im Arbeitsrecht…

Strafrecht muss ein Genuss sein. Die Strafrechtskollegen bloggen munter über eine wirklich lustige Sache:

Udo Vetters LawBlog (hier: Udo Vetter – “Wenn ein Richter falsche Auskünfte gibt”)

und

Kollege Burhoff in Heymanns Strafrecht Online (hier: RA Burhoff: “Trau, schau, wem – auch Richter könne irren”)

lachen über den Richter, der dem armen Tropf von Angeklagten die falsche Auskunft über den Lauf der Revisionsbegründung gab. Die Strafgerichte sind da großzügig: Kann schon mal vorkommen, Wiedereinsetzung.

Ich gebe zu: Der Strafrichter ist (vielleicht) eine verlässliche Stelle, um über so etwas zu informieren. Aber nicht alle Richter dürfen irren ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK