Steuern sparen mit dem Firmenwagen

Der vom Chef gestellte Pkw bringt Arbeitnehmern oftmals Vorteile. Jetzt bietet der Fiskus Berufspendlern eine günstige Neuregelung. Arbeitnehmer müssen für ihre Pkw-Fahrten immer tiefer in die Tasche greifen. Da kann es sich lohnen, vor der Einstellung oder bei anstehenden Lohnverhandlungen über einen vom Betrieb gestellten Pkw nachzudenken. Übernimmt die Firma zumindest einen Teil der Kfz-Kosten, kann dies zumeist attraktiver sein als ein Gehaltsaufschlag. Und der Betrieb kann ebenfalls von dieser Vereinbarung profitieren. Zudem sind die Steuerregeln beim Firmenwagen attraktiv, wozu auch eine aktuell vom Fiskus gewährte Neuregelung beiträgt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK