Neues von der Raiffeisenbank Emtmannsberg!

Raiffeisenbank Emtmannsberg: Landgericht Nürnberg-Fürth hebt Hausverbot gegen Schutzgemeinschaft für Bankkunden auf

Spalt, 15.04.2011. Die Raiffeisenbank Emtmannsberg ist nunmehr vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth erneut gegen die Schutzgemeinschaft für Bankkunden (SfB) unterlegen. Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat mit Urteil vom 23. 03.2011 unter Aktenzeichen 3 O 7835/09 entschieden, dass es die Raiffeisenbank Emtmannsberg zu unterlassen hat, das der Schutzgemeinschaft für Bankkunden und/oder ihren Vorstandsmitgliedern, Mitarbeitern und Mitgliedern erteilte Hausverbot vom 04.12.2006 aufrecht zu erhalten. Für den Fall der Zuwiderhandlung droht der Raiffeisenbank Emtmannsberg ein Ordnungsgeld bis zu € 250.000,– und wenn dieses nicht beigebracht werden kann, Ordnungshaft bis zu 6 Monaten, zu vollstrecken an den Vorstandsmitgliedern.

Was ist passiert? Die Raiffeisenbank Emtmannsberg hatte Mitarbeitern der Schutzgemeinschaft für Bankkunden Hausverbot erteilt, als diese in der Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Emtmannsberg überprüfen wollten, ob das für die Kunden vorgehaltene Preis- und Leistungsverzeichnis gesetzeswidrige Entgeltklauseln enthält ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK