Frau Elisabeth Reinecke lässt Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht auf der Online-Handelsplattform eBay abmahnen

Frau Elisabeth Reinecke lässt aktuell durch eine beauftragte Kanzlei Abmahnungen im Wettbewerbsrecht verschicken. Betroffen sind Händler auf der Internet-Handelsplattform eBay im B2C-Handelsbereich. Gerügt werden vermeintlich mangelhafte Angaben in der Widerrufsbelehrung bezüglich der Rücksendekosten (40-Euro-Klausel), der Widerrufsfolgen und der Telefonnummer. Des Weiteren wird eine fehlerhafte Angabe zum Transportrisiko in den AGB beanstandet.

Abgemahnte werden zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung sowie zur Zahlung eines Pauschalbetrags aufgefordert. Der Gegenstandswert beträgt 20.000 € ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK