DJV: Aktion „Fotografen haben Namen“

Der DJV hat für den heutigen 14. April zu der Aktion „Fotografen haben Namen“ aufgerufen. Leser sollten ihre Zeitung darauf hin durchsehen, ob neben oder unter den abgedruckten Fotos der Name des Fotografen steht. Bildjournalisten haben nicht nur nach dem Urheberrecht einen gesetzlichen Anspruch darauf, dass sie namentlich erwähnt werden, die Nennung des Namens hat schlicht im Wettbewerb finanzielle Aspekte bei der Einkunftserzielung und für weitere Aufträge. Gegenüber neuen Auftraggebern müssen sie nachweisen können, für wen sie arbeiten oder gearbeitet haben, typischerweise eben nur anhand von Belegen abgedruckter Bilder.Weitere Infos hier.

Kommentar: Fotografen von Agenturen für sog. Stockfotografie wissen – sofern sie gut daran tun, regelmässig Bilder in Zeitungen, online-Präsenzen von Verlagen und Zeitungen oder Zeitschriften, Kundenmagazine oder auch Werbebeilagen des Handels mit mehr als einem flüchtigem Blick zu würdigen – ob und wie oft Fotos dort verwendet werden, bei denen eben gerade dieser Name des Fotografen als Urheber fehlt und bestenfalls noch die Stockagentur genannt wird, die natürlich nicht Urheber ist. Bei regelmässigem Blick auf die Angaben unter/zu Bildern oder auch im Impressum von Zeitschriften fällt auf, dass und in welchem Umfang die Zeitungs- und Verlagslandschaft Gebrauch von eben dem Angebot sog. Stockagenturen macht. Ungeachtet der damit einhergehenden Preisproblematik von Einkünften für Fotojournalisten und Fotografen, ist diese wirtschaftlich für Verlage natürlich ebenso wie für Stockfotografen unkompliziert, interessant und längst Gang und Gäbe. In einer Vielzahl von Verträgen zwischen Stockfotografen und den Stockagenturen wird dabei allerdings das Recht auf Nennung des Urhebers abbedungen. Wenngleich damit kein Anspruch auf Namensnennung besteht, KÖNNEN bei den veröffentlichten Bildern von Verlagen oder anderen Medien die Fotografen natürlich genannt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK