Zum Staatsbesuch der Königin Beatrix der Niederlande

fällt mir folgende Begebenheit ein. Wenige Monate nach meiner Anwaltszulassung im Jahre 1999 kam eine Owi-Akte auf meinen Schreibtisch. Ein Mandant wurde in den Niederlanden kontrolliert und dabei wurde von den niederländischen Behörden gegen ihn ein Bußgeld verhängt, weil er Gefahrgut transportiert hatte ohne die hierfür notwendigen Papiere vorlegen zu können. Ein holländischer Kollege hatte bereits vergeblich versucht, die Geldbuße abzuwenden; der Bescheid war rechtskräftig. Meine Aufgabe war es nun zu prüfen, ob es eine Möglichkeit gab, etwa im Gnadenwege, um dem Mandanten doch noch helfen zu können ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK