Gebühren für Auszahlung von Restguthaben, einfache Mahnung, Lastschriftrückgabe bei Handyverträgen unzulässig

Sie haben ein Handy. Haben Sie schon einmal 6,00 Euro dafür gezahlt, damit Ihnen nach einer Vertragskündigung das Restguthaben ausgezahlt wurde? 9,95 Euro für eine einfache Mahnung berechnet bekommen? 19,95 Euro für die Rückgabe einer Lastschrift wegen eines ungedeckten Kontos zahlen müssen? Und bei Nachfrage hat Ihr Mobilfunk-Anbieter dann auf seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) verwiesen? Dann haben Sie gute Chancen, das Geld zurück zu bekommen. Denn der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat erreicht, dass in einem Gerichtsprozess gegen den Mobilfunkdienstleister klarmobil eben diese Klauseln als unzulässig eingestuft wurden:
"Mobilfunkunternehmen seien zur Erstattung eines Restguthabens gesetzlich verp ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK