BGH zu Schwacke und Fraunhofer

Nur kurz ein Hinweis auf Beck-Aktuell, wo auf BGH, Urteil vom 12.04.2011 - VI ZR 300/09 hingewiesen wird:

Bei der Schätzung der Höhe der erforderlichen Mietwagenkosten nach einem Verkehrsunfall darf der Tatrichter sowohl die Schwacke-Liste als auch den Fraunhofer-Mietpreisspiegel zugrunde legen. Der Umstand, dass die vorhandenen Markterhebungen im Einzelfall zu abweichenden Ergebni ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK