Starmix siegt vor chinesischem Gericht gegen Fälscher

Foto & Design: Electrostar GmbH

Es begann 2009 auf der "China clean" in Shanghei. Der Geschäftsführer der unter der Bezeichnung Starmix bekannten schwäbischen Traditionsfirma Electrostar GmbH Roman Gorovoy machte einen Messerundgang. Am Stand der Firma Shanghai Lerong Industrial entdeckte er einen Industriesauger aus dem eigenen Produktsortiment. Selbst die verwendeten Fotos waren aus dem Produktkatalog von Starmix entnommen.

Jetzt, zwei Jahre später das Urteil der chinesischen Justiz: 20.000 Euro Strafe für die Firma aus Shanghai, die Herstellung des Geräts wurde gestoppt. "Finanziell hat sich der Prozess nicht gelohnt", sagt Gorovoy. "Die Prozesskosten betrugen 70.00 Euro ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK