Sinnlose Zeugnisse im Arbeitsrecht

An dieser Stelle wird über einen Artikel berichtet, der sich mit Arbeitszeugnissen beschäftigt.

Aus dem zitierten Artikel geht hervor, dass ein Arbeitszeugnis von vier verschiedenen Chefs zwischen “sehr gut” und “sehr schlecht” bewertet wurde.

Immer wieder Gegenstand der Rechtsprechung und diverser Artikel im Arbeitsrecht ist die angebliche oder tatsächliche Geheimsprache der Arbeitszeugnisse. Nur scheinen auch die Chefs mittlerweile die Geheimsprache nicht mehr zu verstehen.

Aber es ist ja auch kein Wunder ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK