Vegetarische 50 €-Scheine

Will ein Schuldner sein Darlehn mit Geldscheinen zurückzahlen, die mit einem privaten Stempelaufdruck versehen sind, ist der Gläubiger nicht verpflichtet, diese anzunehmen. Zumindest dann nicht, wenn er in München wohnt. Die Geldschuld ist eine Wertverschaffungsschuld, keine Sachschuld. Von daher werden nicht bestimmte Geldscheine geschuldet, sondern der jeweilige Betrag. Gleichwohl werden Geldscheine mit einem privaten Stempelaufdruck oftmals nicht als Zahlungsmittel akzeptiert. Sie sind daher nach Ansicht des Amtsgerichts München zur Rückzahlung eines Darlehens nicht geeignet.

In dem dort entschiedenen Fall gab der spätere Kläger der späteren Beklagten einen Kredit von 650 €. Als der Termin zur Rückzahlung anstand, gab sie ihm einen Umschlag mit dreizehn 50 €-Scheinen. Der Kläger zählte zwar die Scheine, sah sie sich allerdings nicht genauer an. Erst später merkte er, dass alle Scheine mit einem Stempelaufdruck versehen waren, durch den aufgefordert wurde, zum Schutz für Gesundheit, Umwelt und Tiere kein Fleisch zu essen. Weil er befürchtete, dass diese Scheine nicht überall als Zahlungsmittel akzeptiert werden, wollte er unbeschädigtes Geld von der Darlehensschuldnerin ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK