USA: Anbieter von APPs wegen Datenschutzlücken unter der Lupe (Your Apps are Watching You - Teil III)

Wie bereits hier im Beck-Blog berichtet (Your Apps Are Watching You - Teil I und Your Apps are Watching You - Teil II) weisen die Apps auf mancher Anbieter Datenschutzlücken auf: es heißt, z.B., dass sie ohne Wissen des Nutzers Daten wie die UDID-Kennung (Unique Device Identifier) von Mobiltelefonen (sog. Smart-Phones) an den Betreiber der Apps übermitteln. Dadurch können möglicherweise nicht anonymisierte Nutzerprofile der Kunden erstellt werden.

Einem aktuellen Bericht des Wall Street Journals zufolge wurde nun ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK