Es gibt eine Summe von $22,500,000.00 in meiner Bank

Kürzlich erreichte mich diese E-Mail:

Ein interessantes Angebot! Die versprochenen 30% machen stattliche 6,75 Millionen Dollar aus.

Für mich. Einfach so. Toll!

Wobei: als Dank für meine Unterstützung… wofür bloß?

Morgen Millionär

Ich soll also nur eine E-Mail zurückschicken und darin Name, Telefonnummer und Adresse nennen. Warum fragt Patrick nicht nach meiner Bankverbindung, um mir gleich den warmen Regen bescheren zu können? Wahrscheinlich möchte er nicht mit der Tür ins Haus fallen und nimmt deshalb zunächst nur die Kontaktdaten auf.

Sicherlich haben auch Sie schon häufiger ähnlich attraktive Angebote erhalten. Hier geht es offensichtlich nur darum, Kontaktdaten zu erschleichen. Eine wunschgemäße Antwort würde Name, Adresse und Telefonnummer preisgeben sowie die E-Mail-Adresse verifizieren. Bei schwerwiegenderen Betrugsversuchen wird zusätzlich noch nach der Bankverbindung gefragt – was Patrick Chan hier möglicherweise vergessen hat ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK