Arbeitsrecht – So werden Kündigungen richtig zugestellt!

Das Einwurfeinschreiben ist für die Zustellung einer Kündigung nicht geeignet. Denn damit ergibt sich häufig die Problematik, dass behauptet wird, die Kündigung sei nicht zugegangen. In solchen streitigen Fällen entscheiden die Gerichte regelmäßig, dass mit einem einfachen Einlieferungsbeleg bzw. einem entsprechenden Auslieferungsbeleg kein Nachweis über den Zugang der Sendung erbracht wird. Es kann durch solc ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK