Tomaten bei der Postkontrolle

Der Mandant sitzt in der Untersuchungshaft. Nach § 119 StPO ist sein “Schrift- und Paketverkehr zu überwachen”. Dieser Postkontrolle unterliegt aber nicht die Verteidigerpost.

Ich hatte dem Mandanten einen längeren Brief geschrieben. Daß ich der Verteidiger des Untersuchungsgefangenen bin, ist in der Haftanstalt bekannt. Auf der Vorderseite des Briefes war zu erkennen, daß der Brief von unserer Kanzlei stammt. Zusätzlich trägt der Umschlag vorn einen roten Stempelabdruck:

VERTEIDIGERPOST

...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK