Gefahr im Kopf

81a Abs. 2 StPO braucht Gefahr im Verzug, damit der Richtervorbehalt zurückstehen kann. Nun kommt da ein Autofahrer angefahren, wird vor seinem Haus angehalten und riecht verdächtig nach Alkohol. So weit, so Scheiße für den Mann. Nun hat er aber - Donnerstagnachmittag, kurz nach 15.00 Uhr in einer mittelgroßen Stadt mit eigenem Amtsgericht - noch Verderbliches im Kofferraum, er bittet die Ordnungshüter, ob er das Zeug noch in den Keller tragen kann. Klar, kein Problem, man ist ja Freund und Helfer und hat Zeit ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK