Erörterungstermin am 4. und 5. April 2011 für die geplante 380-kV Höchstspannungsleitung Wahle – Mecklar im Bereich des Landes Hessen

Da sich die Stromerzeugung durch Windenergieanlagen auf weite Bereiche im Norden und Osten Deutschlands konzentriert, der wesentliche Strombedarf aber mit einem Anteil von gut 2/3 des deutschen Gesamtbedarfs weiter südlich (NRW, Rhein-Main, Thüringen, Sachsen, Süddeutschland) liegt, bedarf es zusätzlicher Übertragungskapazitäten. Die Deutsche Energieagentur GmbH (dena) hat zu diesem Thema eine Studie publiziert („Energiewirtschaftliche Planung für die Netzintegration von Windenergie in Deutschland an Land und Offshore bis zum Jahre 2020“- sog ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK