bwin-Fusion im Lichte der Experten

Thomas Talos und Christian Thaler von Brandl & Talos haben den österreichischen Online-Glücksspielkonzern bwin Interactive Entertainment AG bei der Verschmelzung mit PartyGaming Plc beraten. Am 31.3.2011 wurde die Verschmelzung wirksam. Durch diese Fusion mit einem Volumen von mehr als 1.7 Milliarden Euro entsteht das weltweit größte Unternehmen im Bereich Online-Glückspiel. Die Gesellschaft heißt nun bwin.party digital entertainment plc ist in London börsenotiert. Die Börsenotiz im Amtlichen Handel in Wienendet und frühere bwin-Aktionäre können ihre bwin.party-Anteile nun in London handeln. Die Vorbereitung der Transaktion beanspruchte über ein Jahr und berührte über 15 Rechtsordnungen. Die Transaktion ist die erste echte grenzüberschreitende Verschmelzung zweier Publikumsgesellschaften in Europa. Die Transaktions-Experten im Gespräch.

WA Redaktion: Eine grenzüberschreitende Verschmelzung von zwei börsenotierten Gesellschaften – das klingt nach einer Herausforderung für eine Kanzlei Ihrer Größe. Wie kam es dazu?

TALOS: Wir beraten bwin seit Gründung im Jahr 2000. Dass wir auch mit dieser hochkomplexen Transaktion betraut wurden, ehrt uns, war aber in Anbetracht unserer Transaktionserfahrung und unserem Know-how in diesem Sektor ein logischer Schritt. Übrigens zählt die Kanzlei, die Ernst Brandl und ich vor nunmehr zehn Jahren als “Kapitalmarkt-Boutique” gegründet haben, mittlerweile über 50 Mitarbeiter. Mit einem derart hochspezialisierten Team sind wir in der Lage, auch Transaktionen dieser Größenordnung abzuwickeln. Das Closing des Mergers ist ein guter Beweis dafür, dass man auch als wachsende Boutique in “der obersten Liga” Erfolg haben kann.

WA: Wenn man das Medieninteresse für diesen Deal während der doch fast neun Monate seit Ankündigung im Juli 2010 betrachtet, gewinnt man fast den Eindruck, alles sei sehr einfach gewesen?

THALER: Das täuscht. In Wahrheit hatten wir mit sehr komplexen Abläufen zu tun ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK