Prozess wegen erpresserischer Computersabotage

Vor dem Landgericht Düsseldorf muss sich ein 23-jähriger Mann wegen erpresserischer Computer-Sabotage verantworten. Der Mann soll 2010 acht Anbieter von Online-Pferdewetten aus ganz Deutschland erpresst und dabei einen Schaden von etwa 500.000 Euro angerichtet haben.

Der Mann selbst soll hoch verschuldet und wahrscheinlich spielsüchtig sein. Der Begutachtung durch ein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK