Die Datenwoche im Datenschutz (KW13 2011)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Singapur, Schwarze Liste, well-meaning regulation, Vereine, Medizinlabor, BigBrother Awards, Anzeigenumsatz).

Sonntag, 27. März 2011

Governments shouldn’t be exempt from data protection laws. After years of existence without general data protection or privacy laws, Singapore is finally slated to introduce proposed legislation in this realm early next year. Mehr…

***

Montag, 28. März 2011

System der “Schwarzen Liste” überarbeitet. Mehr Transparenz und Datenschutz: Ab dem 1. April 2011 startet das Hinweis- und Informationssystem der deutschen Versicherer neu. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft verspricht sich davon eine effiziente Betrugsbekämpfung und Risikoprüfung zum Vorteil aller Versicherten. Mehr…

***

Dienstag, 29. März 2011

UK Communications Minister Ed Vaizey has criticised the EU’s Privacy and Electronic Communications Directive, due be implemented by 25 May this year. The directive was recently revised to change the way web sites use cookies – the small text files placed by sites on computers to remember preferences. Speaking at a CBI forum on e-privacy and the digital economy, Vaizey said: “This is a good example of well-meaning regulation that will be difficult to make work in practice. Mehr…

***

Mittwoch, 30. März 2011

Nicht nur Behörden und Unternehmen, sondern auch Vereine sind verpflichtet, das Bundesdatenschutzgesetz einzuhalten. (…) Vereinsvorsitzende würden durch das Bundesdatenschutzgesetz eine Vielzahl von persönlichen Haftungsrisiken tragen, betont er. Für Datenschutzverstöße seien Bußgelder bis zu 50 000 Euro und mehr vorgesehen ...

Zum vollständigen Artikel

  • Proben sollten codiert werden

    stuttgarter-zeitung.de - Esslingen. Anonyme Schreiber bezichtigen ein medizinisches Labor des Verstoßes gegen den Datenschutz. Das Innenministeriums sieht jedoch die niedergelassenen Ärzte in der Verantwortung. Von Jürgen Veit

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK