Nutzungsausfallentschädigung auch für „Uraltfahrzeuge"

Besonders Kfz-Versicherungen behaupten immer gerne, für ältere Fahrzeuge sei keine Nutzungsausfallentschädigung zu zahlen, sondern allenfalls Vorhaltekosten.

Das LG Arnsberg sah das im Urteil 5 S 153/09 vom 12.o5.2010 anders, auch wenn der PKW des Kläger immerhin Baujahr 1987 war und ca. 185.000 km auf dem Tacho hatte.

... rechtfertigt allein der Umstand, dass ein Fahrzeug deutlich älter ist als 10 Jahre nicht von vornherein die Feststellung, der Nutzungswert, der als Maßstab für die Bewertung der Höhe der Nutzungsausfallentschädigung zu gelten hat, sei über die Herabstufung um 2 Gruppen nach der Sa ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK