Deutschlands Arbeitsgerichte (8) – Stuttgart

Mein Bericht über das Landesarbeitsgericht Baden Württemberg hätte eigentlich schon früher erfolgen sollen. Aber eine für den 11. März anberaumte Kammerverhandlung wurde aufgehoben, und so verschob sich ein Besuch in Stuttgart. Dass ein Bericht über das Gebäude des Landesarbeitsgerichts sein musste, stand für mich von Anfang an fest. Genau genommen war mein Besuch an der neuen Gerichtsadresse in Stuttgart Mitte Oktober 2010 der Anfang dieser Blog-Serie.

Ich betrat damals den Aufzug und drückte den Knopf zur 8. Etage auf einer polierten Messingplatte und kam mir bei der langsamen Fahrt nach oben vor wie in einem der ehrwürdig alten Aufzüge New Yorker Bürohäuser. Oben angekommen kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus: die Aussicht über die Dächer der Stadt wiederum entsprach der aus dem Restaurant auf der 7. Etage der Galeries Lafayette am Boulevard Haussmann in Paris. Die Innengestaltung war vom Feinsten. Mir war klar: das muss ich fotografieren.

Aber gehen wir einen Schritt zurück zu den Daten und Fakten. Das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg hat seinen Sitz seit März 2009 gemeinsam mit dem Finanzgericht Baden-Württemberg in einem Bürohaus, das zentral in der Stuttgarter Innenstadt neben der Börse und gegenüber dem Haus der Wirtschaft mit seinen Kupferdächern. Die Adresse hieß früher Schlossstraße 22, heute ist es die Börsenstraße 6.

Es handelt sich um einen im 1953/54 fertiggestellten Stahlbetonskelettbau nach einem Entwurf des Stuttgarter Architekten, Regierungsbaumeister Eugen Zinsmeister. Er gehörte zur „Architektengemeinschaft Engstingen“, die maßgeblich am Aufbau Stuttgarts nach dem Krieg beteiligt war und sich in denkmalrechtlicher Rechtsprechung wiederfindet. Der Bau war Sitz der Gebäudebrandversicherungsanstalt und wurde dementsprechend nach Herzog Carl-Eugen benannt, der die „Allgemeine Brand-Schadens-Versicherungs-Anstalt“ 1773 in Württemberg errichtete ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK