17-mal getrennt; elterliche Sorge entzogen

In 23 Jahren Beziehung hatten sich die Eltern 17-mal getrennt, nunmehr wohl vorläufig endgültig.

In dem Sorgerechtsstreit hat das FamGericht den Eltern die Sorge für die beiden noch minderjährigen Kinder entzogen und das Sorgerecht dem Jugendamt als Vormund übertragen.

Das OLG Köln hat diese Entscheidung bestätigt:

Extrem häufige Trennungen der Kindeseltern verbunden mit häufigen Umzügen sowie die damit verbundenen Loyalitätskonflikte, die den Kindern zugemutet worden sind, haben diese so schwer belast ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK