Verwertung abgehörter Telefonate von Journalisten im Prozeß?

Diese Frage ergibt sich nach dem Bericht der SZ im Prozess Ottfried Fischer gegen „Bild“, in welchem der Staatsanwalt mittlerweile von Erpressung (und nicht mehr von Nötigung wie in erster Instanz) spreche und sich dabei auf das Protokoll einer Telefonüberwachung berufe.

Es geht also weiter … ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK