Seltsame Schadensberechnung

An einem Verkehrsunfall waren 3 PKW beteiligt. Einer hat den Unfall definitiv nicht verursacht, bei den anderen beiden ist unklar, ob einer allein oder beide zusammen schuld waren. Der Kollege, der die "Unschuldige" vertritt, fordert zuerst einen Fahrer und die dazugehörige Versicherung zur Schadensregulierung auf. Die zahlen aber nicht. Dann fordert er mit neuem Mandat den anderen Fahrer und dazugehörige Versicherung auf. Auch die zahlen nicht. Derweil ist die Reparatur des PKW der unschuldigen Fahrerin repariert. Die hat jeoch keine Lust die Rechnung zu bezahlenn, denn aus ihrer Sicht muss ja irgend eine Versicherung zahlen. Also fährt sie munter lange Zeit mit dem Mietwagen weiter. Der Kollege reicht nun Klage am Landgericht ein ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK